D-Day

Am Dienstag war es endlich soweit! Das lange vermisste D ist wieder aufgetaucht! Der Heilige W aus A hat es an einem gar kuriosen Ort gefunden und nun wieder seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt.

Das D wurde beim Aufbau von Ralfs schuckeliger Übe-Orgel bei uns im Keller als vermisst gemeldet. Demnach mussten Stücke, die auf seinen Gebrauch angewiesen waren, sich mit dem kleinen schwarzen Ersatz-D links daneben zufrieden geben (im Spiel machte es bei der doch sehr Renaissancen Stimmung einen zu vernachlässigen Unterschied). Dass das D der aus St. Boni stammenden Orgel stillschweigend beim bzw. im großen Bruder in Thomas Morus lag, konnte ja keiner ahnen.

das D

Advertisements

1 Comment

Filed under curioso, Life in Gießen

One response to “D-Day

  1. jan

    “ich möchte ein d kaufen”- “ping”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s