Telegramm

*** Computer tot, zweiwöchiger stationärer Aufenthalt für Herztransplantation *** Blockseminar heute und morgen, bei dem Wetter *** Dank an ganz liebe Menschen, die sich mein Gejammer anhören *** schwesterloser Hänsel hat ggf. Sommer-Gretel in Sicht *** “Haushalt” auf dem Weg zu persönlichen Unwort des Semesters *** geplanter Blog-Artikel: Manual dishwashing in Mexican and European households *** Nabucco ist ja mal geile Musik *** Oh brain, where art thou? ***

Advertisements

2 Comments

Filed under B.Sc., cand. M.Sc. oec.troph., Hot Mezzos in Pants, Life in Gießen

2 responses to “Telegramm

  1. das telegram, hihi, extra so kurz, weil das stück ersatzhartplastik die tastatureingaben nicht so schnell verarbeiten kann? thihi.
    ich hab teilweise sogar skype, thunderbird UND opera synchron laufen lassen… (darf sich nur keiner über skype melden, weil er sonst 10 minuten nach der wave-datei für den “blubb-sound” sucht)

    shit.. da war noch was… usb-hub und so 😀

  2. Schrati

    hehehe, ja…. 😀 mails checken geht mit dem Handy echt schneller 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s