Thank you for staying with Rhön-Klinkum AG

Das heutige Abendessen hat meine Ökotrophologen-Seele schwer getroffen. Zwar hatte es mich schon etwas gewundert, dass ich seit meiner Aufnahme in diesem Krankenhaus vor drei Tagen zu dem generell nicht gerade glutamatarmen Essen noch kein Stück Obst oder Gemüse gesehen hatte, von den beiden Portiönchen “Salat” mal abgesehen, aber bei diesem Abendessen kann ich nur hoffen, dass ich versehentlich irgendein Diät-Tablett erwischt habt:
– zwei gekühlte Scheiben trockenes Weißbrot
– 20 g Butter
– eine Portion Schmelzkäse
– ein Schälchen geschmackloser Griesbrei.

Die UKGM-Homepage spricht übrigens von “reicher Auswahl verschiedener Speisen zu jeder Mahlzeit“.

Advertisements

2 Comments

Filed under Life in Gießen

2 responses to “Thank you for staying with Rhön-Klinkum AG

  1. jan

    durchhalten!!
    bei dringendem bedarf rufe einfach deine 300 m entfernt lebenden nahversorger an!

  2. Selbstdarstellung und Anpreisung der Verpflegungsleistungen unseres tollen Aktienunternehmens versprühen ja auch in Schrft&Bild schon den gleichen Charme wie dein Beweisfoto 😉 aber vielleicht sind die Privaten Anbieter ja heute so bsorgt um ihre Patienten, dass sie alle stationär untergebrachten Patienten ungefragt, aber nach bestem Wissen und Gewissen u.a. einer Vitamin K – Diät unterziehen, welches schließlich die Gerinnung fördert und bei allzu langen Liegezeiten somit ie Genese von Trombosen fördern könnte…. da bleibt für die Betroffenen im Gegenzug nur zu erwarten, dass dsich dadurch die Tragezeit der “hotten” Kompressionsnetzstrümpfware verringert

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s