Gender und Werkzeug

“Der gute Makita” – sagte mein Vater, als er mich damals in der Schreinerei besuchte und er den dortigen Akkubohrer sah. Der Makita-Akkuschrauber – Inbegriff von Professionalität, Männlichkeit, Unabhängigkeit. Auch wenn der Akkuschrauber ein durchaus auch unter Frauen beliebtes Symbol der Emanzipation ist, drückt das Werkzeug, das mit ein bisschen Phantasie und Fingerzucken das testosteronkonnotierte Motorgeräusch eines PS-starken Autos imitiert, männliche Leidenschaft und handwerkliche Schöpfungskraft aus, eine Welt, die Frauen zwar nachahmen, aber niemals völlig einnehmen können.
Frauen, oftmals ja auch als Hausfrauen bekannt, haben ihre eigenen fest mit dem Bild ihrer Genderrolle verbundenen Helfer im Alltag (der Begriff “Werkzeug” wäre hier wohl fehl am Platz). Nur geringfügig weniger populär als der traditionelle Kochlöffel ist hier der Staubwedel, eng verbunden mit der blauen Kittelschürze, welche heute jedoch weitgehend in den professionellen Reinungsbereich zurückgedrängt wurde. Der Staubwedel ist still zu gebrauchen, in den Höhen der heimischen Wohnung, wenn der Herr aus dem Haus ist, um ihn von der beschmutzenden Tätigkeit im häuslichen Umfeld zu verschonen und ihm eine angenehme, saubere Atmosphäre für den Feierabend zu schaffen.

Mit solchen oder ähnlichen Bildern sind vielleicht viele von uns aufgewachsen, auch wenn sich die tradierten Geschlechterrollenbilder sicherlich an der ein oder anderen Stelle auflösen.

Was ich kürzlich entdeckte, ließ mich kurz innehalten und schmunzeln – da hatten sich doch tatsächlich die beiden Symbole für Männlich- und Weiblichkeit zu einem einzigen Werkzeug verschmolzen. Gereinigt wurde damit übrigens ein Elektroschacht in einem Supermarkt – natürlich von einem Mann. Akkuschrauber schlägt Staubwedel.

Advertisements

3 Comments

Filed under B.Sc., cand. M.Sc. oec.troph., Gender Defender

3 responses to “Gender und Werkzeug

  1. Degenerossi

    Hallo. Ich lese Deinen Blog jetzt schon seit geraumer Zeit und wollte mal eben meine Begeisterung zum Ausdruck bringen! Keep up the good work!

    LG, Degenerossi

    p.s.: Was studierst Du?

  2. Hey, vielen Dank!! Ich geb mein Bestes!
    Darf ich fragen, wie du auf den Blog gestoßen bist?
    Ich studiere Haushaltswissenschaften.
    -Schrati

    • Degenerossi

      Wie ich auf Deinen Blog gestossen bin? Längere Geschichte, die ich hier nicht wirklich öffentlich machen möchte. Kannst Du mir hier deine Emailadresse geben? Dann lüfte ich das Geheimnis. ;o)

      LG, Degenerossi

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s