Da kommt noch was

Die ersten Vorboten des Frühlings, kleine, aber kräftige Farbkleckse in der Landschaft.

Kurz am Wegesrand stehen bleiben, die ersten Bienchen summen hören, nach vorne blicken, Hoffnung schöpfen, aufbrechen ins Leben, jeden Tag aufs Neue. In all dem Trubel, der die Welt gerade in Atem hält. Einem Moment der Sehnsucht nach Frieden Raum geben und den Frieden, die Ruhe dieses Augenblicks dankbar genießen. Den Boden unter den Füßen spüren, geerdet.

Und vertrauen: da kommt noch was – mehr Licht, mehr Blüten, mehr Leben. In der Natur, die gerade am Erwachen ist. In uns, auch dorthin, wo es dunkel ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s