»Ich liebe und liebe nur das schöne Geschlecht«

Ich weiß aus meiner Jugend, dass sie durchaus eine lebensverändernde Wirkung haben können. Damals legte die Serie J.A.G. in mir den Grundstein für ein emotionales Exoskelett, das mir lange ausreichend Stabilität für schwierige Zeiten gab. Später habe ich mich mit The Big Bang Theory durch einige Jahre meines Single-Lebens gelacht und in der großartig portraitierten Intelligenz Orientierung gesucht. Das alles ist nun einige Jahre her.

Pace e bene – Cammino #18

Nach unserer Ankunft in Assisi verbringen wir noch ganze zwei Tage hier, bevor es wieder zurück nach Deutschland geht. Es sind zwei Tage mit herzlichen Begegnungen und vielen Kirchenbesuchen, von denen manche inspirieren, wir Manches lernen, aber auch einige Fragezeichen zurückbleiben. Wir nehmen uns einen Vormittag Zeit, um zum Kloster San Damiano zu laufen, das …

Continue reading Pace e bene – Cammino #18

Läuft – Cammino #16

Der Abend im Eremo ist sehr entspannt und gemütlich. Unsere Gastgeber sind zwei ältere Menschen, die die Unterkunft über eine Pilgerorganisation betreiben. Um 18 Uhr gibt es in der Kirche immer ein Fußwaschungsritual. Die Intension des Rituals ist berührend, sofern man die nur auf italienisch verfügbare Erläuterungen versteht. Die Aufnahme der Pilger soll im Geiste …

Continue reading Läuft – Cammino #16

Pilgrimage of Trust – Cammino #15

Nach unserer Pause liegt heute eine nicht ganz so schwere Etappe vor uns - hoffentlich. Wir haben ja unsere gebuchte Unterkunft abgesagt, den Weg auf 18 Kilometer verlängert und hoffen, in der Eremo einen Schlafplatz zu bekommen. Die Sonne scheint, aber es gibt wieder eine Sturmwarnung für den Tag und am Nachmittag soll es regnen. …

Continue reading Pilgrimage of Trust – Cammino #15

Loslassen – Cammino #14

Nach sechs Tagen Laufen gönnen wir uns heute einen Tag Pause in dem antik-mittelalterlichen Städtchen Gubbio. Auch wenn es mir nach der langen Etappe gestern erstaunlich gut geht, bin ich sehr dankbar, ein bisschen durch die Gassen zu schlendern, Gelato und Cappuccino zu genießen und zu schauen, was uns das Pilgerleben so bringt. Gubbio bietet …

Continue reading Loslassen – Cammino #14

Wie Weihnachten – Cammino #13

Unser Hotel überrascht uns heute morgen mit einem sehr vielfältigen Frühstück. Es gibt Vollkorntoast und Müsli (echte Seltenheiten) und ein grandioses Croissant mit Pistaziencremefüllung. Nach einer guten Nacht in einem sehr kalten Zimmer ist das ein leckerer Start in den Tag. Wir machen uns in Pietralunga früh auf den Cammino, denn heute erwartet uns wieder …

Continue reading Wie Weihnachten – Cammino #13

Herzenssache – Cammino #11

Ich sitze dankbar vor dem Kamin in unserem Agriturismo, einer weiteren liebevoll eingerichteten Unterkunft, und wärme mir nach unseren neunten Etappe die Füße. Nach 22 Kilometern bin ich zwar müde, aber nicht so erschöpft wie an anderen Tagen, da es heute hauptsächlich durch das flache Land ging. Wir haben die Route unseres Pilgerführers heute verlassen, …

Continue reading Herzenssache – Cammino #11