Herbst-Ausbeute

In den letzten Monaten habe ich mich viel damit beschäftigt, mit welcher Ausrüstung ich zukünftig fotografieren will - APS-C oder Vollformat, Sony A-Mount oder E-Mount, oder vielleicht ein A-Mount auf dem E-Mount, und dann natürlich die Frage, welche Summe ich bereit bin dafür zu investieren.  Im Zuge meine Recherchen habe ich zunächst mal herausgefunden, dass …

Continue reading Herbst-Ausbeute

Hör mal, wie das duftet!

Meine erste Entdeckungsreise durch den Frühling habe ich pandemiebedingt in sehr kleinem Radius unternommen. Aber auch in Quarantänien haben die Vögel angefangen zu zwitschern (nachdem sie den Winter über still und schweigend die Terrasse vollgepoopt haben) und die Luft beginnt, mir einen immer intensiveren Hauch von Leben um die Nase zu wehen (wenn nicht gerade …

Continue reading Hör mal, wie das duftet!

Wo ist der Himmel?

Hin und wieder geht mir beim Betrachten des Himmels ein eingängliches Stück Rockmusik meiner Jugend durch den Kopf. Finnische Künstler, ein Song, dessen Inhalt ziemlich frei von Spiritualität ist, ich verstehe ich nur ein Bruchstück, vielleicht auch besser so. Doch genau dieses Bruchstück ist die sehnsüchtigste Stelle des Songs und berührt mich: Missä taivas on? …

Continue reading Wo ist der Himmel?

Lumda Ice Flow

Lumda Ice Flow

Spaziergang mit meiner »richtigen« Kamera in der Hand, nach langer Zeit mal wieder. Wir hatten ein bisschen den Zugang zu einander verloren, aber dann kam die Inspiration für ein ganz besonderes Portrait der vereisten, aber kraftvollen Lumda. Lange hatte ich etwas neidisch auf Landschaftsaufnahmen mit weichem Wasser und beeindruckenden Wolkenformationen geblickt - jetzt bin ich …

Continue reading Lumda Ice Flow