Category Archives: Sporty Schrat

Semi-Idiot, again

Also der Mezzo-Sopran an sisch…

I found another YouTube video that makes me feel a little bit like a burbling semi-idiot. No – I think no mezzo-soprano should convert to tenor, that would just make them less attractive^^


(I think you need to jump to minute 1:15to get to the actual singing. And for the categories: yes, I know this is like totally non-pants, but still it’s awesome!)

Advertisements

5 Comments

Filed under Chantez, chantez!, Hot Mezzos in Pants, SkrattiTube, Sporty Schrat

Le Tour, c’est la mort

Warten auf die S-Bahn-Erlösung in Meckesheim

Hab einen Computer gefunden, der mit meinem Handy spricht, daher jetzt das Bild vom Meckesheimer Fernbahnhof.

Die Menschen, die hier wohnen, haben allerlei Bezeichnungen für die Einrichtung, wo ich arbeite, gestern habe ich eine neue, schlichte, aber doch aussagekräftige gehört: Da draußen.

Ich habe meine erste Woche hier draußen überstanden und habe sie gleich mit einer Königsetappe begonnen. Am Dienstag gings von Allerbasterhausen nach Nussloch (ja, das ist da, wo es nach klingt!). Freundlicherweise deckt der hessische Online Radroutenplaner Nordbaden mit ab (die Baden-Würstchenberger haben es bisher leider nicht geschafft, einen eigenen zur Verfügung zu stellen), und dort sah ich bereits, dass es wohl eine kleinen Aufstieg nach Alp d’Huez geben würde – 11 % Steigung. Es bliebt nur leider nicht die einzige Bergwertung der mindestens höchsten Kategorie. Die Zieleinfahrt lag im Tal, was ja schön und gut ist, wenn einen da unten die Fans umjubeln und man dann nach getaner Arbeit gemütlich in den Mannschaftsbus steigen und zum Hotel fahren kann. Ich musste den Berg leider nochmal erklimmen (ganz wichtige Lehre: immer auf dem Gipfel umdrehen!!) um die jenseits der vier Bergwertungen liegende S-Bahn-Station zu erreichen. Nach 50 km, 600+ Höhenmetern (ja, das klingt jetzt nicht viel, fühlte sich aber jeweils wie das Doppelte an!!) folgte am nächste Tag das physiologische Desaster. Nach dem Versagen jeglicher Medikation brauchte es einen Powernap in der Länge eine Fußballspiels um das Zucken in den Oberschenkeln zu beruhigen.
Für nächste Woche sind wieder die 25 Meilen von Hockenheim geplant, diesmal wieder auf 10 Rollen.

2 Comments

Filed under Schrat im Schratiland, Sporty Schrat

Telegramm II

*** Die Tour ist einfach der optimale Putz- und Packbegleiter *** Schrati ab Morgen wieder im Schratland *** Hügeletappe nach Nussloch geplant *** DGE-Ernährungsempfehlung: 300-600 g Fleisch/Wurst pro Woche *** Schrati fährt bald eine neue CUBE-Maschine *** Erster Gehirn-Aussetzer in Fructosemalabsorptionstherapie (das mit der Schokolade ist wohl einfach instiktgesteuert) *** DVD-Player nun auch kurz davor, seinen Geist auszuhauchen *** Computer immer noch in Tchechien (oder so) *** Glasmüll entsorgt: die andern im Haus ham ganz schön gesoffen! *** I hate transition periods ***Aglabaschterhausen dieses Jahr zum ersten mal mit S-Bahn-Anschluss *** Können wir nicht einfach alle in Gießen bleiben? *** Braucht jemand Benjamin Blümchen VHS-Kassetten? ***

2 Comments

Filed under Life in Gießen, Schrat im Schratiland, Sporty Schrat

Schlaaaaand!!!

Deutschland gewinnt 4:1 gegen England, das sind ja fast schon feminine Verhältnisse – letztes Jahr haben wir die Engländerinnen im EM-Finale 6:2 abgezogen.
Ich finde es immer wieder faszinierend, wie sehr so eine Weltmeisterschaft die Menschen begeistern kann. Vor vier Jahren habe ich schon ziemlich drunter gelitten, dass nicht miterleben zu können, da war es schon eine absolute Besonderheit, dass wir bei den Schwestern ein paar Spiele live sehen durften. Und jetzt das – Menschen, die sich einfach auf die Straße setzen, und alle halten das für normal. Also den Umständen entsprechend.

In Anbetracht dessen klingt sie doch schon wieder, die Frage – Fußball, was ist das? Fußball kann eine Muskelzerrung sein, ein Sport, eine Herausforderung, aber jetzt, wenn ich mir das hier so anschauen, ist es vor allem eins: Emotion.

1 Comment

Filed under Life in Gießen, Schlaand, Sporty Schrat

Premiere

Es scheint Entjungferungswoche zu sein – auf das erste Sinfonie-Konzert folgte Freitag das erste Ju-Jutsu-Veilchen inklusive Knock-Out.

Passend dazu viel mir eine alte Postkarte in die Hände

Seltsamerweise tut mir aber nicht der Kopf, sondern der Oberschenkel weh, aber es kann zwischen den einzelnen Körperteilen ja immer mal zu Kommunikationsstörungen kommen.

Ich habe mir heute in Frankfurt Don Carlo angeschaut. In einer Szene zückt Don Carlo das Schwert gegen den König, welcher darauf hin den Wachen befielt, ihn zu entwaffen. Als sich aber keiner traut, ruft er laut Ma che?! – ich musste herzlich lachen!

Leave a comment

Filed under Life in Gießen, Sporty Schrat

Olympia-Feeling

Gestern sind wir aus dem Skiurlaub wieder zurück gekommen, die Woche war richtig genial gewesen! Unsere Ferienwohnung war super, es gab massig Schnee, viel Sonne und dank Oberstaufen PLUS einen gratis Skipass und freien Eintritt ins Wellnessstadl, wo das Schwimmtraining fortgeführt werden konnte. Sau kalt war es auch, aber wir wussten uns zu wehren^^

An einem Hang habe ich am letzten Tag eine Ski Cross-Startrampe entdeckt. Nachdem ich erstmal drei Meter runtergalufen bin um nachzuschauen, wie es denn da so weiter geht, bin ich dann mal mit olympischen Gefühl runtergfahren, in eine kleine Kuhle und dann über einen spitzen und mehrere flache Hügel – das ist schon eine coole Sache, aber ich glaube, die ganze Bremserei zwischendurch ist so nicht vorgesehen… na ja, aber ich wollte mir ja nichts brechen, von daher war ich ganz erfolgreich, und die ganzen blauen Flecken gehören wohl dazu.

Leave a comment

Filed under En route, Sporty Schrat

Olympia 2014

Nun sind sie ja leider vorbei die olympischen Spiele. Die Euphorie allerdings noch nicht, und so werde ich mich Morgen aufmachen, um die blauen Pisten von Oberstaufen mit dem legendären Dabei-sein-ist-alles-Feeling runterzuheizen – ob der Temperaturen wahrscheinlich getarn als SEK-Beamter (Fotos folgen, hoffe ich^^).

Die nächsten Olympischen Spiele sollten ja eigentlich im Schratland stattfinden. Nix mit Sotschi. Jedenfalls haben wir 2001 schon alles dafür geplant und eigens eine Kleinstschanze gebaut. Froggy und ich wollte in der Nordischen Kombination teilnehmen, meine Nordic Blading Stöcke für das Sommertraining stehen immer noch daheim. Zum Test der Schanze wurde dann auch gleich der Schratland-Cup ausgetragen. Hier sieht man den Siegsprung auf 2,5 Meter:

Zugegeben, die Sache mit dem Baum da unten störte etwas, aber dafür ist es eben eine Naturschanze.

Leave a comment

Filed under SkrattiTube, Sporty Schrat