Herzenssache – Cammino #11

Ich sitze dankbar vor dem Kamin in unserem Agriturismo, einer weiteren liebevoll eingerichteten Unterkunft, und wärme mir nach unseren neunten Etappe die Füße. Nach 22 Kilometern bin ich zwar müde, aber nicht so erschöpft wie an anderen Tagen, da es heute hauptsächlich durch das flache Land ging. Wir haben die Route unseres Pilgerführers heute verlassen, da wir (im Februar) in dem vorgeschlagenen Ort keine Unterkunft gefunden und daraufhin um geplant hatten.

Die selbst gewählte Route von Lama über Cita di Castello zum Agriturismo La Tana lässt sich gut gehen und führt zum größten Teil auf dem einen oder anderen Cammino Assisi entlang. Die ersten zwei Stunden sind wir hauptsächlich auf Teerstraßen unterwegs. Das ist zur Abwechslung auch mal okay, wir genießen insgesamt den Weg ohne Steigung durch die Felder, an Höfen und blühenden Wiesen vorbei. Nach dem Energieloch gestern geht heute alles wieder etwas leichter. Zwar laufe ich seit gestern mit einem Knie- und einem Knöchelleiden, aber vielleicht sind die schmerzfrei Zeiten jetzt einfach auch erstmal rum, bis wir in Assisi angekommen.

Wir entscheiden uns, quer durch die nächste Stadt, Cita di Castello, zu laufen, wir haben heute schließlich ein bisschen Zeit. Uns beiden geht still der Gedanke durch den Kopf, noch einen Kaffee auf dem Weg zu trinken, das warme Wetter zu genießen.

Am Ortsrand hält ein Auto neben uns. Immer mal wieder sprechen uns Menschen an, die Fragen, wo wir herkommen und wo wir hinlaufen, die sich freuen uns zu sehen und uns alles Gute wünschen. Auch das Paar im Auto fragt nach unserem Weg, woher wir sind, unsere zurückliegenden Etappen, wo es noch hingeht. Ich versuche alles zu erklären. Sie fahren an die Seite, um die Straße nicht zu blockieren. Sie schwärmen von La Verna und sind beeindruckt von unserem Weg. Ich komme ganz gut mit dem Verstehen hinterher, meine Italienischbrocken sind im Flow. Sie verabschieden sich herzlich. Kurz bevor er weiterfährt, fragt der Mann dove mangiare?, wo wir essen. Ich zeige auf meinen Rucksack. Er winkt und fährt los. 50 Meter weiter parkt er das Auto vor einer Bar, schaut aus dem offenen Fenster zu uns. Un café?

Wir können das alles gar nicht so ganz glauben und lassen uns auf den Kaffee ein. Er bestellt uns zwei Kaffee und zwei Brioche (Croissants), wir sollen uns in die Sonne setzen und ein bisschen ausruhen. Nach einem Plausch mit dem Barkeeper verabschiedet das Paar sich, während wir noch das Croissant genießen.

Wir können beide kaum fassen, dass wir unseren unausgesprochenen Espresso Wunsch auf diese Art erfüllt bekommen. Einfach so, von diesen zwei Fremden, die sich über die Begegnung mit uns freuten. Die Brioche scheint mein Knieleiden geheilt zu haben und wir laufen mit breitem Grinsen im Gesicht weiter in die Stadt hinein. Dort besichtigen wir noch die Kirche San Francesco und decken uns für die Mittagspause mit Obst ein. Mit dem Kaffeerlebnis im Herzen wird der Rucksack selbst durch die Obstladung nicht mehr schwerer. Vielleicht doch alles Kopfsache. Oder vielleicht eher Herzenssache. Es wird jedenfalls ein beschwingter Nachmittag aus der Stadt raus in Richtung La Tana.

Die letzten Kilometer bewältigen wir müde, aber 22 Kilometer im Flachen sind – sagen wir mal ganz okay. Dafür sind wir nun bereits am Weg für die morgige Etappe, die eigentlich in Cita di Castello startet. Hier genießen wir erstmal den Abend am Kamin, und da es etwas fußkalt ist, freue ich mich sehr über meine Pilger-Hausschuhe aus dem Hotel in Pieve San Stefano.

2 thoughts on “Herzenssache – Cammino #11

  1. mStern

    Hach, diese Erlebnisse sind es ❤
    Gibt glaube ich nicht soo viele Szenen, mit denen man derart knapp und gut eine der Essenzen des Pilgerns vermitteln/darstellen/erklären kann.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s